Die neuesten Artikel

Literarische Klassiker 2

Literarische Klassiker – Teil 2

Im zweiten Teil unserer Literaturklassiker liegt der Schwerpunkt auf historischen Büchern. Neben dem erfolgreichsten deutschsprachigen Buch der Nachkriegszeit liegt der Fokus in den 70er Jahren. Die Studentenbewegung radikalisiert sich und das Land taumelt in den Terror der RAF ...

REWORK – Eine Pflichtlektüre

Maßstab einer jeden Wirtschaftsleistung ist der Profit. Mehr, mehr und mehr, mit so wenig Personal wie möglich. Wer Millionen hat braucht noch mehr Millionen. Wachstum ist Alles. Dass diese Philosophie irgendwann ins Verderben führt, haben die Intellektuellen des "Club Of Rome" schon vor über dreißig Jahren erkannt. Jason Fried baut mit "Rework" einen durchdachten Gegenentwurf. Sein Erfolg mit "Ruby On Rails" gibt ihm durchaus recht. Lesen Sie mehr über diese Alternative zu überholten Konzepten einer Wirtschaftsordnung.
Literarische Klassiker - Teil 1

Literarische Klassiker – Teil 1

Haben Sie sich vorgenommen, mehr zu lesen? Welche Klassiker sind lesenswert? Welche Bücher sollte man unbedingt gelesen haben? Falls Sie dem untrüglichen Instinkt der Redaktion des Kultur-Magazins vertrauen wollen, empfehlen wir Ihnen gerne in einer neuen Reihe "Literarische Klassiker" einige wirklich lesenswerte Bücher. Vertrauen Sie uns und decken Sie sich mit Lesestoff für Ihren Urlaub oder lange Winterabende ein.
Hulk

Bunt. Vielfältig. Kreativ. – Comics als Kultur in Reinform

Früher hatte der Nerd nicht genug Taschengeld und hat die Comics von Marvel und DC nur sporadisch lesen können. Der gealterte Nerd aber kann in die Comicwelt eintauchen und sie mit den Verfilmungen vergleichen. Das macht echt Spaß und öffnet Horizonte. Hier die Eindrücke zu "Batman: Arkham Asylum" und "Die neuen X-Men".

Collagen zwischen Alltag und Zeitgeist

Erich Heeder ist ein Künstler - er malt, er schreibt, er ist Bildhauer und er engagiert sich. Lesen Sie ein kleines Porträt über den Hamburger Stadtteilkünstler im Kultur-Magazin.
Martin Amis

Der Autor als Prophet

Martin Amis war vor seiner Weltkarriere als Autor Journalist bei der "Times", dem "Observer" und "The NewYorker" - noch vor seinem Durchbruch als Autor. Seine Essays sind jetzt in einem Sammelband mit dem Titel "Im Vulkan" zu haben - und sie sind absolut lesenswert.
Man On The Moon

50 Jahre Mondlandung – Eine umfassende Linksammlung

Es ist jetzt 50 Jahre her, dass Menschen zum ersten Mal den Mond betreten haben. Rechtzeitig zu diesem Jubiläum finden Bilder und Filme von damals ihren Weg in die Technik von heute. Und das auf beeindruckende Art und Weise. Die besten Medien hat das Kultur-Magazin zusammengestellt.
The National I am easy to find

Die Zeit, die nicht stehen bleibt …

Ein kleiner, prachtvoller Diamant. Im weiten Umfeld der Allerweltsvideos, mitten im Kosmos von YouTube. Es ist das einzig wahre Allerweltsvideo, denn es erzählt ein ganzes Leben, von der Geburt bis zum Tod. Der Clou: die Protagonistin selbst altert nicht. Sie ist immer gleich jung.
Bosch Amazon

„Bosch“ – Von den Bestsellern zur Serie mit Kultstatus

Es war eine der ersten Exklusiv Serien bei Amazon Prime vor einigen Jahren. Und sie war von Anfang an erfolgreich. Selbst nach fünf Staffeln ist kein Qualitätsverlust zu erkennen. Was macht den Mythos "Bosch" aus? Vermutlich liegt es an den 19 Harry Bosch Romanen seines Schöpfers Michael Connelly. Selbst die 20 Jahre zwischen dem Roman-Debüt und dem Start der Serie überbrückt er gekonnt mit dem ein oder anderen Kunstgriff.

 
28NachfolgerFolgen
275NachfolgerFolgen

ESSAYS

Ansichten eines Nerds

Einige Dinge, die in naher Zukunft aufgrund technologischer Weiterentwicklung passieren werden, sind absehbar. Für andere brauchen Sie Autoren wie mich — stets am Puls der Zeit und nerdig-philosophisch einen noch weiteren Ausblick wagend. Kurz: Was sie hier tun, einen Text lesen, Buchstaben linear aneinandergereiht, ist bald völlig oldschool. Die Schrift wird in wenigen Jahrzehnten als Kommunikationsform völlig verschwinden … .

Brot und Spiel – Warum der Fussball Identitäten erschafft

Im Jahr 2004, exakt 50 Jahre nach dem Gewinn der ersten deutschen Fußballweltmeisterschaft in Bern, erschien in der Süddeutschen Zeitung ein Leitartikel über die historische Bedeutung dieses Ereignisses. Die Deutschen waren und sind sich einig: diese Weltmeisterschaft war wichtiger,...

Das Buch ist tot.

Oder: Der Unterschied zwischen Fortschritt und Bequemlichkeit Wir wissen es doch alle schon längst. Das Buch ist tot. Aber die Zeiten ändern sich so schnell — Nostalgie ist nicht mehr schwarz/weiß. Vergänglichkeit wird nicht mal mehr in Jahrzehnten gemessen. Die Folge sind...

Neue Dialektik